Kryptowährungen einfach erklärt! – Buchempfehlung

Dieses Buch können wir Dir ans Herz legen, wenn Du zum ersten mal in die Krypto-Welt hineinschnuppern möchtest. In diesem werden Dir die Grundlagen und Ideen zu Krypto-Geldern anschaulich und verständlich erklärt.

Zum Autor

Dr. Julian Hosp – der Verfasser des Werkes “Kryptowährungen einfach erklärt” ist nicht nur Arzt und Profi-Kitesurfer, sondern befasst sich zudem seit dem Jahr 2012 als Unternehmer, Autor und Experte mit Distributed-Ledger-Technologien. Im Jahr 2015 gründete er in Gemeinschaft mit seinen Co-Foundern das Start Up TenX in Singapur. Er betreibt einen Youtube-Kanal und hält seine Zuschauer regelmäßig mit aktuellen Themen und Informationen auf dem Laufenden. Er begeistert die Gesellschaft mit Vorträgen, gibt für die Krypto-Welt Interviews auf Konferenzen und möchte Dir – ähnlich wie Crypto Tree – das sehr technische Thema zugänglich machen.

Wie jeder Unternehmer hat er eine Vision. Mindestens 1 Milliarde Menschen sollen bis Ende 2025 den Begriff Blockchain kennen und verstehen. Sein Ziel ist es, die Welt #CRYPTOFIT zu machen. Crypto Tree sagt: LIKE!

Inhalt 

Zu Beginn des Buches geht Julian auf die Geschichte des Geldes im Allgemeinen ein und erklärt dessen Funktionsweise. Er beschreibt, welche Gemeinsamkeiten zu Krypto-Geld bestehen und welche Schwierigkeiten in der Vergangenheit bestanden, um ein Zahlungssystem ohne Dritte Finanzdienstleister bzw. Verwaltungen zu ermöglichen. Sinn und Zweck der Kryptowährung ist eine Dezentralisierung des Geldes – also gerade ein System ohne Dritte.

Im weiteren Verlauf des Buches wird auf die Entstehung und auf den rätselhaften Erfinder des ersten Krypto-Geldes “Bitcoin” eingegangen. Die Generierungsprozesse der Coins und die Abläufe der Transfers werden veranschaulicht dargestellt. Einzelne Aspekte wie Aufbewahrung, Sicherheit, Speicherung, Privatsphäre, Transparenz und Anonymität werden thematisiert. Zudem stellt er ausgewählte Krypto-Gelder bzw. Blockchains mit ihren unterschiedlichsten Anwendungen vor.

Abschließende Kapitel befassen sich schließlich mit den Fragen, ob, wann und wie man in Kryptogeld investieren kann und sollte. Das zusammenfassende Kapitel “Wie erklärt man all dies einem Zehnjährigen?” sollte wahrscheinlich nicht ganz ernst genommen werden, soweit man an dieser Stelle das Zehnte Lebensjahr bereits überschritten hat.

 

Rezension

Julians Ziel ist es, den Inhalt des Buches so einfach und verständlich wie möglich zu gestalten. Dies ist ihm größtenteils gelungen: Unserer Auffassung nach können auch Menschen ohne technisches Verständnis das System im Allgemeinen durchdringen – auch wenn man an der ein oder anderen Stelle erst einmal denkt “Whaaaaaat?!?”.

Was man aus diesem Buch allerdings definitiv mitnimmt ist, dass Krypto-Geld und die Blockchain-Technologie eine digitale Alternative zu gesetzlich vorgegebenen Fiat Geldern (Euro) darstellen könnte. Es wird Dir bewusst, dass einer der bedeutendsten Vorteile von Krypto-Geld die Dezentralisierung des Zahlungssystems ist.

Den exakten technischen Hintergrund von kryptographischen Währungen und die Funktion der sog. Hashwerte, die man zu diesem Zeitpunkt noch nicht kennen muss, wird man als nicht ausgebildeter Fachmann wohl noch nicht sofort durchblicken. Allerdings wird das Konzept der Blockchain, und darauf kommt es unserer Meinung nach an, verständlich und anhand anschaulicher Beispiele erklärt. Besonders gut hat uns dabei ein Beispiel zu den Rai Steinen auf der Insel Yap gefallen. Tatsächlich hat es mit Technik mal rein gar nichts zu tun:

“Auf der Insel Yap gab es nicht allzu viel Gold. Um trotzdem eine Währung zu haben, zu der jeder Zugang hatte, über die aber keiner die alleinige Kontrolle hatte, begannen sie, riesige runde Steine zu produzieren, welche dann als Währung verwendet wurden. Theoretisch hätte jeder Insulaner diese Steine selbst produzieren können, doch meistens wurde es zu einer spezialisierten Aufgabe, die von wenigen ausgeübt wurde, während die anderen es vorzogen, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, um so solche Steine als Bezahlung entgegenzunehmen. Somit war das System für alle offen, jeder hatte die gleichen Rechte und niemand war mehr oder weniger wert als jemand anderes in der Community. (…) großes Problem: den Transport dieser Steine. Es war ein Albtraum, diese von einem Ort zum anderen zu transportieren, da sie ja mit Absicht so groß gemacht wurden, um die Produktion zu erschweren, damit sie, wie es für eine Währung notwendig ist, rar waren. Die Lösung? Anstatt die Steine zu transportieren, begannen die Inselbewohner, die Steine an spezifischen Orten wie zum Beispiel vor einer Kirche, einem bestimmten Haus usw. zu lagern, und dann den Besitz eines Steins bei der Bezahlung weiterzugeben. Dies funktionierte, indem ein Insulaner nach einem Bezahlvorgang alle anderen auf der Insel informierte, wem er gerade einen der Rai-Steine gegeben hatte. Es wurde also NICHT der Stein, sondern das Wissen darüber, wer einen Stein besaß, weitergegeben. Der Stein selbst blieb immer am selben Platz. Nun waren die Steine eine hervorragende dezentrale Währung, da sie eine Wertaufbewahrungsmethode, eine gute Transportmethode und eine für die Insulaner einfache Rechnungseinheit waren. Die Währung basierte auf einem dezentralisierten System, bei dem jeder Insulaner wusste, wer tatsächlich einen bestimmten Stein besaß, und so konnte niemand ein Double Spending durchführen.

Wenn man das Konzept der Kryptowährungen betrachtet, erkennt man, wie ähnlich dieses Konzept der Rai-Steine zu diesen neuartigen digitalen Währungen ist.”

Quelle: Hosp, Dr. Julian. Kryptowährungen – von TenX Co-Founder Dr. Julian Hosp einfach erklärt: Bitcoin, Ethereum, Blockchain, Dezentralisierung, Mining, ICOs & Co. (German Edition)

Na, hast Du zumindest eine kleine Erleuchtung?!

Der Autor bringt trotz seines Enthusiasmus auch klar zum Ausdruck, dass Krypto -Gelder zum jetzigen Zeitpunkt riskante Spekulationsobjekte sind. Da Du Dein ganzes Geld verlieren kannst, solltest Du nicht mehr investieren, als Du bereit bist zu verlieren!

Fazit

Wir, von Crypto Tree, gehen davon aus, dass sich diese Technologie früher oder später durchsetzen wird. Egal ob Gegner oder Befürworter, die Gesellschaft – also auch Du – wird sich mit dieser Thematik beschäftigen und sich der Distributed-Ledger-Technologien annehmen müssen. Hierfür ist das Buch ein super Einstieg.

Ob man die technischen Ausführungen am Ende des Buches nun wirklich bis ins kleinste Detail versteht – ich musste den ein oder anderen Absatz zwei bis dreimal lesen und auf mich wirken lassen – ist bei diesem sehr technischen Thema nicht immer garantiert.

Wichtig ist, dass die grundsätzlichen Ideen hinter dem System und die Alternativen verständlich dargestellt werden und Lust darauf machen, selbstständig noch tiefer in die Thematik einzusteigen. Wir sagen: Du solltest Dir immer Deine eigene Meinung bilden!

Das Buch hat mir letztlich den Anstoß gegeben dieses Unternehmen mit aufzuziehen. Auch wenn der Autor dieses Buches in vereinzelten Youtube-Videos für den ein oder anderen ein ganz klein bisschen nervig erscheinen mag (T’schuldigung Dr. Julian Hosp), seine literarischen Ausführungen haben es jedenfalls drauf.

Update: Auch wenn seine Fachepertise wirklich spitze ist, gibt es interessante Meldungen zu seinem Abgang aus der Geschäftsführung bei der Firma TenX. War das ganze ein sogenannter “Exit Scam” oder ging es doch mit rechten Dingen zu?

Aber auch hier gilt:

* Bei einem mit Stern markierten Link handelt es sich um einen AFFILIATE-LINK, das heißt, wenn Du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein Tool oder einen Anbieter bewerten. Wir empfehlen nur Anbieter oder Projekte, hinter denen wir auch wirklich stehen.

Für Dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und diesem Projekt. Vielen lieben Dank! Dein Crypto Tree Team